k-Faktor

Der elastisch-plastische k-Faktor ist ein Maß für die Teilelastizität bei der Kollision. Beim voll elastischen Stoß ist k = 1 (angenähert: Billardkugeln). Es gibt keine bleibenden Verformungen und keine Wärmeentwicklung. Beim voll plastischen Stoß wird die gesamte kinetische Energie in Verformungsarbeit und Wärme umgewandelt, k = 0 (angenähert: Knetgummi, locker gefüllte Sandsäcke).

Aus Messungen bei Crashtests folgt, dass der k-Faktor hauptsächlich von der Geschwindigkeit der Fahrzeuge und deren Überdeckungsgrad abhängig ist. Im Bereich nicht zu kleiner Geschwindigkeiten und nicht zu geringer Überdeckung liegt der k-Faktor zwischen ca. 0,05 und ca. 0,2.

Zurück zur Liste