Kurvenfahrverhalten

Man unterscheidet über-, untersteuerndes oder neutrales Kurvenfahrverhalten. Bei geringer Querbeschleunigung hält sich ein Fahrzeug in der Regel neutral. Dabei entspricht der durchfahrene Kurvenradius dem Lenkeinschlag (vgl. Ackermannbedingung). Bei Übersteuerung fährt das Fahrzeug einen kleineren Kurvenradius, als den der dem Lenkeinschlag entspricht und beim Untersteuern fährt es einen größeren Radius.

Zurück zur Liste