Riss-Quetschwunde

Weichteilzerstörung mit Quetschung und Aufplatzung des Gewebes, hervorgerufen durch direkte Krafteinwirkung im Bereich der Wunde mit Reißen der Haut.

Zurück zur Liste