Überholen

Das Vorbeibewegen eines Fahrzeuges an einem auf derselben Fahrbahn in der gleichen Richtung fahrenden Fahrzeug; nicht als Überholen gelten das Vorbeibewegen an einem in der gleichen Richtung auf einem Radfahrstreifen fahrenden Radfahrer, sowie das Nebeneinander fahren von Fahrzeugreihen auch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, auf Straßen mit mehr als einem Fahrstreifen für die betreffende Fahrtrichtung

Seitenabstand

Distanz zwischen den einander zugekehrten Fahrzeugseiten.

Tiefenabstand

Distanz zwischen den einander zugekehrte Fahrzeugfront und Fahrzeugende

Ausscherabstand

Tiefenabstand zum Vorderfahrzeug am Beginn des Fahrstreifenwechsels.

Einscherabstand

Tiefenabstand zum Nachfolgefahrzeug am Ende des Fahrstreifenwechsels.

Überholerstrecke(Überholstrecke)

Strecke, die der Überholer vom Ausscheren am Beginn des Überholvorganges bis zum vollständigen Einordnen vor dem Überholten zurücklegt (Gesamter Überholvorgang).

Überholtenstrecke

Strecke, die der Überholte während des gesamten Überholvorganges zurücklegt.

Relativstrecke

Differenz zwischen Überholerstrecke und Überholtenstrecke. Setzt sich zusammen aus der Summe beider Fahrzeuglängen und der Tiefenabstände vor und nach dem Überholvorgang.

Überholsichtweite

Die Überholsichtweite setzt sich zusammen aus der Überholstrecke zuzüglich der vom Gegenverkehr in der Überholzeit zurückgelegten Strecke.

Zurück zur Liste