Abbremsung

Darunter versteht man das Verhältnis zwischen der Bremskraft und dem Fahrzeuggewicht oder das Verhältnis zwischen der Bremsverzögerung und Fallbeschleunigung.

Üblicherweise wird die Verzögerung in m/s² angegeben. Ein Wert von 8 m/s² bedeutet, dass in jeder gebremsten Sekunde eine Geschwindigkeitsreduktion von 8 m/s (28,8 km/h) abgebaut wird. Bremst ein Fahrzeug also 3 s lang ab, verliert es, bei dieser Bremsverzögerung, (8 m/s²) ca. 86 km/h an Geschwindigkeit. Die Abbremsung kann auch in Prozent der Fallbeschleunigung (g = 9,81 m/s² = 100%) angegeben werden.

Zurück zur Liste