Bewegungsgeschwindigkeit Fußgänger

Die durchschnittliche Bewegungsart eines Fußgängers wie "Gehen, schnell gehen, laufen und rennen" wurde z.B. von EBERHART-HIMMBERT und neuerlich von Dr.Ing. KUHN gemessen und in Tabellen alters- und geschlechtsspezifisch festgehalten. Diese Werte sind vom Sachverständigen jedoch kritisch auf Kompatibilität mit den unfallbeteiligten Personen zu überprüfen. Der Anthropologe Prof. Dr. Seidler (Uni Wien) hält eine Wiederholung der Messung nur alle 200.000 Jahre für erforderlich. Sacher hat eine graphische Mittelung der veröffentlichten, nur geringfügig voneinander abweichenden Messungen durchgeführt und für die forensische Praxis veröffentlicht.

Zurück zur Liste