Erkennungsentfernung

Nicht identisch mit dem Begriff der Sichtweite. Während diese für die etwa einsehbare Fahrstrecke eine Rolle spielt, ist die Erkennungsentfernung jene Distanz, in der ein Objekt als Gefahrenobjekt identifiziert werden kann. Bei einem Fußgängerunfall liegt die Sichtweite z. B. auf den weiteren Straßenverlauf weit oberhalb der Erkennungsentfernung eines dunkel gekleideten Fußgängers.

Bei Dunkelheit ist die Erkennungsentfernung von der theoretischen Reichweite des Abblendlichtes (Hell-Dunkelgrenze) unabhängig, da diese nichts darüber aussagt, ob das Hindernis genügend Kontrast, Reflex oder Leuchtdichte hat, um gegenüber dem Umfeld erkennbar zu sein.

Zurück zur Liste