Erwartungshaltung

Der Mensch nimmt bei der Auswahl seiner Entscheidungen regelmäßig an, dass der von ihm beobachtete Zustand unverändert erhalten bleibt. Er erwartet also, dass der in Bewegung befindliche Verkehrsteilnehmer seine Bewegung unverändert fortsetzt und der stehende Verkehrsteilnehmer stehend bleibt.

Zurück zur Liste