Koordinatensystem

Rechtwinkliges Bezugssystem mit frei wählbarem Koordinatenursprung. In der Unfallrekonstruktion wird bei zeitlich/räumlichen Betrachtungen in einem Weg-Zeit-Diagramm ein rechtwinkliges (kartesisches) Koordinatensystem verwendet. Auf der x-Achse (waagrecht) dieses Koordinatensystems ist der zurückgelegte Weg und auf der y-Achse (senkrecht) die Zeit eingetragen. Der Koordinatenursprung entspricht in der Regel dem Kollisionsereignis.

Zurück zur Liste