„Grundzüge der Entgelt- und Preisbildung im Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG)“

Themen

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Rechtsquellen     
  • Nützliche Links    
  • Begriffsbestimmungen und -erläuterungen          
  • Grundsätze des WGG
  • Entgeltbildung    
  • Sofortige Wohnungseigentumsbegründung
  • Nachträgliche (Wohnungs-)Eigentumsbegründung
  • Allgemeines
  • Geltungsbereich      
  • Voraussetzungen
  • Anspruch des Mieters
  • Der „Fixpreis“
  • Verhinderung von Spekulationen bei nachträglich erworbenem Eigentum 
  • Vorkaufsrecht
  • Beschränkungen bei der Vermietung durch den erwerbenden Mieter
  • Weitere Anwendbarkeit des WGG
  • Schicksal der eingehobenen EVB bei der Begründung von Wohnungseigentum
  • Gutachten über den Bauzustand des Hauses

Vortragende/Vortragender

Dr Georg ARTHOLD
langjähriger Leiter der Rechtsabteilung einer großen Gemeinnützigen Bauvereinigung, Konsulent, Fachautor und Gerichtssachverständiger mit den Spezialgebieten Richtwert- und Nutzwertfestsetzung sowie Abrechnungs- und Bewertungsfragen im WGG

Ort

Schulungszentrum des Landesverbandes Wien, NÖ und Burgenland
Doblhoffgasse 7, 1010 Wien

Datum

24.04.2024, 09:00 - 16:30

Preis

  • Preis Mitglieder: € 390,00
  • Preis Nichtmitglieder: € 594,00

Der Seminarbeitrag beinhaltet auch Unterlagen, die Pausenbewirtung und Mittagessen sowie 20% USt.

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Informieren Sie uns bitte schon bei Ihrer Anmeldung, damit wir entsprechende Vorsorge treffen können. Verständigen Sie uns bitte bei Ihrem Eintreffen mit der neben dem Eingangstor angebrachten Glocke. Diese Fortbildung richtet sich an Mitglieder (und Anwärter) des Verbandes sowie an in die Gerichtssachverständigenliste eingetragene Sachverständige. Wir ersuchen um schriftliche Anmeldung mit beiliegendem Formular, Fax, E-Mail oder über unsere Homepage. Die Rechnung erhalten Sie rund 3 Wochen vor Seminarbeginn. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einlangens entgegengenommen. Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke dieser Veranstaltung einverstanden und stimmen der Ausgabe einer Teilnehmerliste mit Ihrem Namen und Ihren Kontaktdaten an die Teilnehmer der Veranstaltung zu. Stornierungen werden nur dann akzeptiert, wenn sie bis zum Anmeldeschluss bei uns eingelangt sind. Bei späteren Stornierungen bis drei Tage vor Seminarbeginn müssen wir 50 % des Seminarbeitrages als Stornogebühr verrechnen. Danach oder bei einem Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Ein(e) Ersatzteilnehmer(in) kann jederzeit gerne genannt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgegeben werden kann, wenn Sie an der Fortbildungsveranstaltung auch tatsächlich teilgenommen haben.

Anmeldeschluss:

Anmelden
Zum Seitenanfang springen