image
image
Logo
SV Home
image
TopText
Punktelinie
Home | "Sachverständige" - Online Version
Punktelinie

Hier finden Sie den Inhalt der Verbandszeitschrift "SACHVERSTÄNDIGE". Für Mitglieder stehen die einzelnen Artikel und Entscheidungen im Mitgliederbereich zur Verfügung. Jene Mitglieder, die die Chipkarte (SV-Ausweis) verwenden, können österreichweit ohne weiteres auf die Zeitung zugreifen. Jene Mitglieder, die einen Zugriff mit Benutzername und Passwort wünschen, müssen diese Kombination von ihrem Landesverband erhalten.

Nichtmitglieder haben die Möglichkeit, das entsprechende Einzelheft um EUR 15,10 (inkl. USt und Versand) zu erwerben. Bedienen Sie sich dazu des Bestellformulars.

Folgende Ausgaben sind derzeit online verfügbar. Klicken Sie auf die gewünschte Ausgabe, um das Inhaltsverzeichnis zu öffnen. Alternativ können Sie auch die Artikelsuche verwenden.

"Sachverständige" - Inhaltsverzeichnis
Heft 4 / 2014

Artikel

Editorial

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download

Unterhaltsrelevantes Einkommen aus land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download
Die im Einkommenssteuerbescheid eines pauschalierten Landwirtes ausgewiesenen Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft sind als Bemessungsgrundlage für den Unterhalt nicht verwendbar. Selbst bei Vorliegen einer Buchhaltung bedarf das steuerliche Ergebnis gewisser Ergänzungen und Korrekturen. In diesem Aufsatz werden drei Möglichkeiten der Schätzung des unterhaltsrelevanten Nettoeinkommens pauschalierter Landwirte dargestellt. Dabei wird auf Einzelfragen eingegangen. Auch wenn der Auftrag des Gerichtes sich auf die Feststellung des Nettoeinkommens aus dem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb beschränkt, sollten in Erfahrung gebrachte Nebeneinkünfte bekanntgegeben werden. Bemessungsgrundlage für den Unterhalt ist die Summe aller Nettoeinkünfte. 

Bewertungen in der Forstwirtschaft

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download
50% des Bundesgebietes sind Wald. 80% davon stehen im privaten Eigentum (Bauernwald, Forstbetriebe). Waldeigentümer sind „untypische“ Immobilienbesitzer. Insbesondere die bäuerliche Bodenhaftung bedingt eine geringe Verkaufsbereitschaft (Bauernwald als Sparkasse). Und Wald ist – langfristig gesehen – immer noch eine der sichersten Kapitalanlagen. Waldimmobilien sind Bewertungsobjekte mit inhomogenen Bewertungsinhalten und mit geringen Flächenwerten, denen aber durch ihre Flächenausdehnung beachtliche Verkehrswerte zukommen. Waldbewertungen werden in ihrem Anforderungsprofil zumeist unterschätzt. Zudem begünstigen die aktuell hochvolatilen Märkte die Preisfindung. Persönliche Momente prägen das Käuferverhalten. Liebhaberei und besondere Vorlieben werden zunehmend marktpreisbestimmend. 

Ermittlung des Übernahmepreises eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes aus fachlicher Sicht (Teil II)

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download
Sind beim Ableben des Eigentümers eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes keine gültigen testamentarischen Regelungen vorhanden, führt diese Situation bei den Erben häufig zum Begehren der Aufteilung, also im Regelfall zur Zerschlagung eines existenzfähigen Betriebes. Als Grund für die angeführten Aufteilungsbegehren sind oft die gerade in Orts- oder Stadtrandlagen bestehenden Abweichungen zwischen den Verkehrswerten der Betriebsflächen nach dem Vergleichswertverfahren und den Ertragswerten der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe zu nennen. Zur Erhaltung von existenzfähigen landwirtschaftlichen Betrieben im Erbwege wurden vom Gesetzgeber in Form des Anerbenrechtes (Anerbengesetz) und des Höferechtes (Tiroler Höfegesetz bzw. Kärntner Erbhöfegesetz) Sonderregelungen geschaffen. Mit dem Anerbenrecht und dem Höferecht ordnet der Gesetzgeber Beschränkungen des landwirtschaftlichen Liegenschaftsverkehrs in der Form an, dass derartige Betriebe im Regelfall mittels des Ertragswertverfahrens zu bewerten sind. Es ist ein Übernahmspreis (Übernahmswert) zu ermitteln, damit der Übernehmer „wohlbestehen kann“. Dem Grundgedanken des Gesetzgebers entsprechend sollen existenzfähige landwirtschaftliche Betriebe erhalten bleiben und nicht der Gefahr ausgesetzt werden, im Erbweg zersplittert zu werden. Speziell das Anerbenrecht stellt ein Instrument zur Erhaltung von existenzfähigen land- und forstwirtschaftlichen Betrieben und somit auch eines funktionsfähigen ländlichen Raumes dar. 

Der Marktanpassungsfaktor bei geschlossenen Höfen

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download
Zum Erhalt des mittelständischen Bauernstandes, gibt es in Tirol eine Sonderform von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, nämlich die geschlossenen Höfe. Diese Höfe unterliegen besonderen höfe- und anerbenrechtlichen Bestimmungen, die vor allem die Verfügungsfrei-heit des Eigentümers einschränken und die Erbfolge regeln. Aufgrund dieser Bestimmungen schmälert sich der Interessentenkreis bei geschlossenen Höfen. Zusätzlich ist der Kauf einer landwirtschaftlichen Liegenschaft durch die Bestimmungen des Tiroler Grundverkehrsgeset-zes reglementiert. Diese Einschränkungen zum einen durch das Tiroler Höferecht und zum anderen durch das Tiroler Grundverkehrsgesetz müssen in der Immobilienbewertung berücksichtigt werden. Durch die vorliegende Arbeit wurde der Marktanpassungsfaktor bei der Bewertung geschlossener Höfe wissenschaftlich belegt. 

Aus der Werkstatt des Sachverständigen: Ein Weg zur Bewältigung umfangreicher Datenmengen

Um den Artikel downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden.
Download

Entscheidungen und Erkenntnisse
Bearbeitet von: Dr. Harald Krammer

Keine abschnittsweise Gebührenbestimmung (§ 38 GebAG) - Hilfskräftehonorierung nicht mit einer Mühewaltungsgebühr, sondern nach § 30 GebAG im Wege des Ersatzes des tatsächlich bezahlten Entgelts - Schreib- und Berichtsarbeit nach § 31 Abs 1 Z 3 GebAG, nic
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Ablehnungverfahren betreffend den Gerichtssachverständigen ist ein Zwischenstreit - Kostenersatz zwischen den Parteien unabhängig vom Ausgang des Hauptverfahrens (§ 41 ZPO) (mit Anmerkung von H. Krammer)
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Abweisung des Antrags auf Enthebung eines Sachverständigen und Bestellung eines anderen Sachverständigen nicht gesondert, aber mit der nächstfolgenden Entscheidung anfechtbar (§ 366 Abs 1 ZPO) - Eintragung in die Gerichtssachverständigenliste hat nur "Ind
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Zum Arzttarif des § 43 Abs 1 GebAG - Kumulierung der Gebührenansätze bei mehreren Fragekomplexen - Gebührenbestimmung bei fehlenden Einwendungen der Parteien (§ 39 GebAG) - Ergänzungsgutachtenshonorierung (§ 35 Abs 2 und § 43 Abs 1 GebAG) - Neuerungsverbo
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Mühewaltungsgebühr nach § 35 Abs 2 GebAG - angemessenes Verhältnis zur Gebühr für die Grundleistung - Honorierung der Vorbereitungsarbeiten bei Widerruf des Auftrags (§ 25 Abs 3 GebAG) - Wahrung des Gehörs des Sachverständigen zu den Einwendungen der Part
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Kein Gebührenanspruch für ein völlig unbrauchbares Gutachten (§ 25 GebAG) - Anhörung des Sachverständigen nach § 39 Abs 1 GebAG nur zur Sicherung des rechtlichen Gehörs der Sachverständigen bei der Nachprüfung von Tatfragen, nicht für die Rechtsfrage der
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download
Mühewaltungsgebühr für ein infolge Auftragswiderrufs unvollendetes Gutachten (§ 25 Abs 3 GebAG) - Zeitangaben des Sachverständigen; grundsätzlich keine Überprüfung der Angemessenheit (§ 38 Abs 2 GebAG)
Um die Entscheidung downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download

Berichte

Fortbildungsveranstaltung der Fachgruppe 42.71 "Orientteppiche, handgeknüpfte Teppiche, Tapisserien" am 15.9.2014 in Wien
Um den Bericht downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download

Literatur

Strafgesetzbuch

Um die Literatur downloaden zu können, müssen Sie sich anmelden. Download


Diese Ausgabe kaufen

zurück


image