Veranstaltung Detail

Intensivseminar

für bereits eingetragene Sachverständige

Themen:

Die Kenntnisse auf dem Gebiet des Sachverständigenrechts zu aktualisieren und zu vertiefen, ist eine unabdingbare Notwendigkeit für Gerichtssachverständige aller Fachgebiete, um als Gerichts- und Privatgutachter erfolgreich tätig zu sein. Die zahlreichen Gesetzesnovellen der letzten Jahre im Strafverfahrensrecht, im Honorar- und Standesrecht der Sachverständigen und in anderen Rechtsgebieten, aber auch neue Entwicklungen in der Rechtsprechung zum Sachverständigenbeweis und zu den Verfahrensregeln sowie bei der Gebührenverrechnung werden eingehend besprochen und mit praktischen Beispielen erläutert.

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Neuerungen im Gebührenrecht

ü  Gebühren-Splitting

ü  Hilfskräfte

ü  Sonstige Kosten

ü  Rechtsmittel

  • Änderungen bei Zertifizierung und Rezertifizierung

ü  Neue Fristen

ü  Auszeitregelung

  • Sachverständigenbeweis in Zivil-, Straf- und Verwaltungsverfahren
  • Aktuelle verfahrensrechtliche Fragen

ü  Befangenheit von Sachverständigen

ü  Auseinandersetzung zwischen Gerichts- und Privatgutachten

ü  Kommunikation mit Gericht und Parteien

ü  Elektronische Aktenführung

ü  Elektronische Gutachtenserstattung - Online Eingaben Justiz

  • Haftung von Sachverständigen, demonstriert an Fallbeispielen
  • Versicherungsfragen bei Gerichts- und Privatgutachten

Das Intensivseminar bietet auch gute Gelegenheit zur ausführlicheren Diskussion von Detailproblemen. Die Teilnehmenden werden eingeladen, Fragen zu übermitteln, die in der Veranstaltung erörtert werden.

Vortragende/Vortragender Mag Johann GUGGENBICHLER
Rechtskonsulent des Landesverbandes Wien, NÖ u. Bgld.
Dr Felicitas PALLER
Richterin des Handelsgerichtes Wien

Ort

Schulungszentrum des Landesverbandes Wien, NÖ und Burgenland
Doblhoffgasse 7, 1010 Wien

Datum

06.06.2019, 09:00 - 17:00

Dieser Event ist ausgebucht

Preis

  • Preis Mitglieder: € 276,00
  • Preis Nichtmitglieder: € 438,00

Der Seminarbeitrag beinhaltet auch Unterlagen und die Pausenbewirtung sowie 20% MwSt.

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Informieren Sie uns bitte schon bei der Anmeldung, damit wir Vorsorge treffen können. Verständigen Sie uns bitte bei Ihrem Eintreffen mit der neben dem Eingangstor angebrachten Glocke. Diese Fortbildung richtet sich an Mitglieder (und Anwärter) des Verbandes sowie an in die Gerichtssachverständigenliste eingetragene Sachverständige. Wir ersuchen um schriftliche Anmeldung mit beiliegendem Formular, Fax, Email oder über unsere Homepage. Die Rechnung erhalten Sie ca. einen Monat vor Seminarbeginn. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einlangens entgegengenommen. Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke dieser Veranstaltung einverstanden und stimmen der Ausgabe einer Teilnehmerliste mit Ihrem Namen und Ihren Kontaktdaten an die Teilnehmer der Veranstaltung zu. Stornierungen werden nur dann akzeptiert, wenn sie bis zum Anmeldeschluss bei uns eingelangt sind. Bei späteren Stornierungen bis drei Tage vor Seminarbeginn müssen wir 50 % des Seminarbeitrages als Stornogebühr verrechnen. Danach oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungsort ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Ein(e) Ersatzteilnehmer(in) kann jederzeit gerne genannt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgegeben werden kann, wenn die Fortbildungsveranstaltung auch tatsächlich besucht wurde. Wir freuen uns, Sie bei diesem Workshop begrüßen zu dürfen.

Microsoft Word - Einladung Intensivseminar 2019.doc

Anmeldeschluss